Wie hängt eine Schwäche in Gesicht, Nacken und/oder Hals mit Muskelerkrankungen zusammen?

Auch wenn Muskelerkrankungen zunächst häufig mit den an den Körperbewegungen beteiligten Muskeln in Zusammenhang gebracht werden, können sie ebenfalls Muskeln beeinträchtigen, die komplexe Aufgaben übernehmen, wie etwa die Muskeln in Gesicht, Nacken und/oder Hals. Bei einigen Muskelerkrankungen kann dies zu charakteristischen Symptomen der Erkrankung führen. Obwohl Muskelerkrankungen die Ursache für einen veränderten Gesichtsausdruck sein können, kommen hierfür auch viele andere häufigere Ursachen in Frage, wie das schwerwiegende Beispiel von Gesichtslähmung durch einen Schlaganfall.

Wie äußert sich eine Schwäche in Gesicht, Nacken und/oder Hals bei Muskelerkrankungen?

Muskelerkrankungen können Gesichts-, Nacken- und/oder Halsmuskeln auf vielfache Weise beeinträchtigen. In einigen Fällen können diese Muskeln sehr frühzeitig betroffen sein und zu charakteristischen Merkmalen der Erkrankung führen. Zwei Beispiele hierfür sind die Myasthenia gravis, bei der eine Muskelschwäche um das Auge herum die Sicht beeinträchtigen und hängende Augenlider (Ptosis) zur Folge haben kann, und die fazioskapulohumerale Muskeldystrophie, bei der die Schwäche der Gesichtsmuskeln zu Schwierigkeiten beim Schließen der Augen und beim Lächeln führen kann. Bei beiden Erkrankungen kommt es oftmals erst später zur Schwäche der proximalen Muskeln (den nahe am Rumpf gelegenen Muskeln).

Obwohl eine Schwäche der Gesichts-, Nacken- und/oder Halsmuskulatur deutlich sichtbar sein kann, muss dies nicht immer der Fall sein. Als ein Beispiel kann hier Morbus Pompe  genannt werden. Obwohl es sich hierbei um eine Erkrankung handelt, die anfangs hauptsächlich die Muskeln der Oberschenkel und Hüfte betrifft, berichten erwachsene Patienten beim Arztbesuch häufig von Schwierigkeiten beim Schlucken und Kauen als eine der ersten Beschwerden.

Als Beispiele dafür, wie sich eine Schwäche der Nacken-, Hals- und/oder Gesichtsmuskeln äußert, sind folgende Punkte zu nennen:

  • Veränderungen des Gesichtsausdrucks:
    • Hängendes Augenlid (Ptosis)
    • Schwierigkeiten beim Schließen der Augen
    • Unfähigkeit zu pfeifen oder die Lippen zu spitzen
    • Ausdrucksloses Erscheinungsbild und Unfähigkeit zu lächeln
    • Schwierigkeiten, die Wangen aufzublähen
  • Schwierigkeiten beim Essen:
    • Schwierigkeiten beim Kauen
    • Schmerzen im Kiefer
    • Schwierigkeiten beim Schlucken
    • Gewichtsverlust
  • Sprachstörungen
  • Schwierigkeiten beim Heben oder Aufrechthalten des Kopfes

Die Symptome von Muskelerkrankungen sind höchst verschiedenartig und komplex, was den Prozess der Erkennung und Diagnose erschwert. Seien Sie sich bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit, an einer Muskelerkrankung zu leiden gering ist und Symptome eine vollkommen andersartige Ursache haben können. Um Ihre Symptome zu verstehen, sollten Sie alle möglichen Bedenken mit einem Arzt klären. Es könnte hilfreich sein, vor Ihrem Arzttermin zu überlegen, wie Sie Ihre Symptome erkennen und Ihrem Arzt von ihnen berichten können.

Wollen Sie mehr über Ihre Symptome erfahren?

Ihre Symptome überprüfen

Zurück zu alle SymptomeSeite ausdrucken

 

Liste der Symptome

Sehen Sie sich einige der Symptome von Muskelerkrankungen genauer an und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Ausprägungen der Symptome.

Muskelerkrankungen

Eine ganze Reihe von Erkrankungen können die proximalen Muskeln betreffen. Lesen Sie hier ein paar Beispiele und erfahren Sie, wie diese zusammenhängen.

Erstellen Sie Ihren individualisierten Symptombericht

Ihre Symptome zu verstehen und zu erfassen, wie diese möglicherweise zusammenhängen, kann ein wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt bei der Erarbeitung einer Diagnose sein.

Nutzen Sie unseren Fragebogen, um für Sie relevante Informationen zu finden. Erstellen Sie daraus Ihren individualiserten Symptombericht, den Sie als Grundlage für Ihren Arztbesuch nutzen können.

Start